Datenschutz

Die nach­fol­gen­de Daten­schutz­er­klä­rung gilt für die Nut­zung von “schaub-berlin.de” (nach­fol­gend „Web­site“ genannt).

Wir mes­sen dem Daten­schutz gro­ße Bedeu­tung bei. Die Erhe­bung und Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten geschieht unter Beach­tung der gel­ten­den daten­schutz­recht­li­chen Vor­schrif­ten, ins­be­son­de­re der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO).

1 Ver­ant­wort­li­cher

Ver­ant­wort­li­cher für die Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung und Nut­zung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Sin­ne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist

Hans-Joa­chim Schaub
Bar­na­cku­fer 26
12207 Berlin
infoҨschaub-berlin.de

Sofern Sie der Erhe­bung, Ver­ar­bei­tung oder Nut­zung Ihrer Daten durch uns nach Maß­ga­be die­ser Daten­schutz­be­stim­mun­gen ins­ge­samt oder für ein­zel­ne Maß­nah­men wider­spre­chen wol­len, kön­nen Sie Ihren Wider­spruch an den Ver­ant­wort­li­chen richten.

Sie kön­nen die­se Daten­schutz­er­klä­rung jeder­zeit spei­chern und ausdrucken.

2 All­ge­mei­ne Zwe­cke der Verarbeitung

Ihren über­mit­tel­ten Vor- und Zuna­me wird ledig­lich dazu benutz, um Sie ver­nünf­tig anspre­chen zu kön­nen. Soll­ten Sie damit Schwie­rig­kei­ten haben, dann schrei­ben Sie uns bit­te nicht an.

Wir ver­wen­den in ers­ter Linie Ihren Namen und Ihre Email­adres­se, um auf eine Ihrer Fra­gen ant­wor­ten zu kön­nen. Nach Ablauf von 6 Mona­ten wer­den die­se Daten auto­ma­tisch aus dem Sys­tem gelöscht.

Fer­ner besteht die Mög­lich­keit, sich mit sei­nem Namen und sei­ner Email­adres­se in die Ver­teil­erda­tei für News­let­ter ein­zu­tra­gen. In jedem News­let­ter gibt es im unte­ren Bereich einen Link, um sich wie­der aus dem Ver­tei­ler löschen zu las­sen. Unmit­tel­bar nach dem Löschen wird Ihnen per Email bestä­tigt, dass Ihr Name und Ihre Email­adres­se aus dem Sys­tem gelöscht wurden.

Wei­te­re per­sön­li­che Daten wer­den von unse­rem Sys­tem nicht gespeichert.

3 Wel­che Daten wir ver­wen­den und warum

3.1 Hos­ting Die von uns in Anspruch genom­me­nen Hos­ting-Leis­tun­gen die­nen der Zur­ver­fü­gung­stel­lung der fol­gen­den Leis­tun­gen: Infra­struk­tur- und Platt­form­dienst­leis­tun­gen, Rechen­ka­pa­zi­tät, Spei­cher­platz und Daten­bank­diens­te, Sicher­heits­leis­tun­gen sowie tech­ni­sche War­tungs­leis­tun­gen, die wir zum Zweck des Betriebs der Web­site einsetzen.

Hier­bei ver­ar­bei­ten wir, bzw. unser Hos­ting-Anbie­ter Bestands­da­ten, Kon­takt­da­ten, Inhalts­da­ten, Ver­trags­da­ten, Nut­zungs­da­ten, Meta- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­da­ten von Kun­den, Inter­es­sen­ten und Besu­chern die­ser Web­site auf Grund­la­ge unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen an einer effi­zi­en­ten und siche­ren Zur­ver­fü­gung­stel­lung unse­rer Web­site gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO i.v.m. Art. 28 DSGVO.

3.2 Zugriffs­da­ten Wir sam­meln Infor­ma­tio­nen über Sie, wenn Sie die­se Web­site nut­zen. Wobei nicht Ihre per­sön­li­chen Daten, son­dern nur ihre IP erfasst wird. Wir erfas­sen auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen über Ihr Nut­zungs­ver­hal­ten und Ihre Inter­ak­ti­on mit uns und regis­trie­ren Daten zu Ihrem Com­pu­ter oder Mobil­ge­rät. Wir erhe­ben, spei­chern und nut­zen Daten über jeden Zugriff auf unse­re Web­site (soge­nann­te Ser­ver­log­files). Zu den Zugriffs­da­ten gehören:

- Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei
— Datum und Uhr­zeit des Abrufs
— über­tra­ge­ne Datenmenge
— Mel­dung über erfolg­rei­chen Abruf (HTTP respon­se code)
— Brow­ser­typ und Browserversion
— Betriebssystem
— Refe­rer URL (d.h. die zuvor besuch­te Seite)
— Web­sites, die vom Sys­tem des Nut­zers über unse­re Web­site auf­ge­ru­fen werden
— Inter­net-Ser­vice-Pro­vi­der des Nutzers
— IP-Adres­se und der anfra­gen­de Provider

Wir nut­zen die­se Pro­to­koll­da­ten ohne Zuord­nung zu Ihrer Per­son oder sons­ti­ger Pro­fi­ler­stel­lung für sta­tis­ti­sche Aus­wer­tun­gen zum Zweck des Betriebs, der Sicher­heit und der Opti­mie­rung unse­rer Web­site, aber auch zur anony­men Erfas­sung der Anzahl der Besu­cher auf unse­rer Web­site (traf­fic) sowie zum Umfang und zur Art der Nut­zung unse­rer Website.

Hier­in liegt auch unser berech­tig­tes Inter­es­se gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

3.3 Coo­kies Wir ver­wen­den soge­nann­te Ses­si­on-Coo­kies, um unse­re Web­site zu opti­mie­ren. Ein Ses­si­on-Coo­kie ist eine klei­ne Text­da­tei, die von den jewei­li­gen Ser­vern beim Besuch einer Inter­net­sei­te ver­schickt und auf Ihrer Fest­plat­te zwi­schen­ge­spei­chert wird. Die­se Datei als sol­che ent­hält eine soge­nann­te Ses­si­on-ID, mit wel­cher sich ver­schie­de­ne Anfra­gen Ihres Brow­sers der gemein­sa­men Sit­zung zuord­nen las­sen. Dadurch kann Ihr Rech­ner wie­der­erkannt wer­den, wenn Sie auf unse­re Web­site zurück­keh­ren. Die­se Coo­kies wer­den gelöscht, nach­dem Sie Ihren Brow­ser schließen.

Unser berech­tig­tes Inter­es­se an der Nut­zung der Coo­kies gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt dar­in, unse­re Web­site nut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver und siche­rer zu machen.

In den Coo­kies wer­den etwa fol­gen­de Daten und Infor­ma­tio­nen gespeichert:

- Log-In-Infor­ma­tio­nen
— Spracheinstellungen
— ein­ge­ge­be­ne Suchbegriffe
— Infor­ma­tio­nen über die Anzahl der Auf­ru­fe unse­rer Web­site sowie Nut­zung ein­zel­ner Funk­tio­nen unse­res Internetauftritts.

Bei Akti­vie­rung des Coo­kies wird die­sem eine Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer zuge­wie­sen und eine Zuord­nung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu die­ser Iden­ti­fi­ka­ti­ons­num­mer wird nicht vor­ge­nom­men. Ihr Name, Ihre IP-Adres­se oder ähn­li­che Daten, die eine Zuord­nung des Coo­kies zu Ihnen ermög­li­chen wür­den, wer­den nicht in den Coo­kies eingelegt.

Sie kön­nen Ihren Brow­ser so ein­stel­len, dass Sie über das Set­zen von Coo­kies vor­ab infor­miert wer­den und im Ein­zel­fall ent­schei­den kön­nen, ob Sie die Annah­me von Coo­kies für bestimm­te Fäl­le oder gene­rell aus­schlie­ßen, oder dass Coo­kies kom­plett ver­hin­dert wer­den. Dadurch kann die Funk­tio­na­li­tät der Web­site ein­ge­schränkt werden.

3.4 Daten zur Erfül­lung unse­rer ver­trag­li­chen Pflich­ten (ent­fällt).

3.5 Nut­zer­kon­to (ent­fällt).

3.6 News­let­ter Zur Anmel­dung für den News­let­ter wer­den die im Anmel­de­pro­zess abge­frag­ten Daten benö­tigt. Die Anmel­dung zum News­let­ter wird pro­to­kol­liert. Nach der Anmel­dung erhal­ten sie auf die ange­ge­be­ne E‑Mailadresse eine Nach­richt, in der Sie um die Bestä­ti­gung der Anmel­dung gebe­ten wer­den (“Dou­ble Opt-in”). Das ist not­wen­dig, damit sich nicht Drit­te mit ihrer E‑Mailadresse anmel­den können.

Sie kön­nen jeder­zeit Ihre Ein­wil­li­gung zum Emp­fang des News­let­ters wider­ru­fen und somit den News­let­ter abbe­stel­len. Jeder News­let­ter besitzt dazu in der unte­ren Zei­le eine soge­nann­te Löschfunktion.

Wir spei­chern die Anmel­de­da­ten solan­ge die­se für den Ver­sand des News­let­ters benö­tigt wer­den. Die Pro­to­kol­lie­rung der Anmel­dung und die Ver­sand­adres­se spei­chern wir, solan­ge ein Inter­es­se am Nach­weis der ursprüng­lich gege­be­nen Ein­wil­li­gung bestand, in der Regel sind das die Ver­jäh­rungs­fris­ten für zivil­recht­li­che Ansprü­che, mit­hin maxi­mal drei Jahre.

Rechts­grund­la­ge für den Ver­sand des News­let­ters ist Ihre Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1a) iVm Art. 7 DSGVO iVm § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG. Rechts­grund­la­ge für die Pro­to­kol­lie­rung der Anmel­dung ist unser berech­tig­tes Inter­es­se am Nach­weis, dass der Ver­sand mit Ihrer Ein­wil­li­gung vor­ge­nom­men wur­de. Sie kön­nen die Anmel­dung jeder­zeit rück­gän­gig machen, ohne dass hier­für ande­re als die Über­mitt­lungs­kos­ten nach den Basis­ta­ri­fen ent­ste­hen. Eine Mit­tei­lung in Text­form an die unter Zif­fer 1 genann­ten Kon­takt­da­ten (z.B. E‑Mail, Fax, Brief) reicht hier­für aus. Selbst­ver­ständ­lich fin­den Sie auch in jedem News­let­ter einen Abmelde-Link.

3.7 Pro­dukt­emp­feh­lun­gen (ent­fällt).

3.8 E‑Mail Kon­takt Wenn Sie mit uns in Kon­takt tre­ten (z. B. per Kon­takt­for­mu­lar oder E‑Mail), ver­ar­bei­ten wir Ihre Anga­ben zur Bear­bei­tung der Anfra­ge sowie für den Fall, dass Anschluss­fra­gen ent­ste­hen. Die E‑Mail Kon­takt­da­ten wer­den auto­ma­tisch nach 6 Mona­ten aus dem Sys­tem gelöscht.

4 Goog­le Analytics

Wir benut­zen kein Goog­le Analytics.

5 Spei­cher­dau­er

Sofern nicht spe­zi­fisch ange­ge­ben spei­chern wir Ihre per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten so lan­ge, wie dies zur Erfül­lung der ver­folg­ten Zwe­cke not­wen­dig ist.

6 Ihre Rech­te als von der Daten­ver­ar­bei­tung Betroffener

Nach den anwend­ba­ren Geset­zen haben Sie ver­schie­de­ne Rech­te bezüg­lich Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Möch­ten Sie die­se Rech­te gel­tend machen, so rich­ten Sie Ihre Anfra­ge bit­te per E‑Mail oder per Post unter ein­deu­ti­ger Iden­ti­fi­zie­rung Ihrer Per­son an die in Zif­fer 1 genann­te Adresse.

Nach­fol­gend fin­den Sie eine Über­sicht über Ihre Rechte.

6.1 Recht auf Bestä­ti­gung und Aus­kunft Sie haben das Recht auf eine über­sicht­li­che Aus­kunft über die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Im Ein­zel­nen:

Sie haben jeder­zeit das Recht, von uns eine Bestä­ti­gung dar­über zu erhal­ten, ob Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unent­gelt­li­che Aus­kunft über die zu Ihnen gespei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nebst einer Kopie

die­ser Daten zu ver­lan­gen. Des Wei­te­ren besteht ein Recht auf fol­gen­de Informationen:

1. die Verarbeitungszwecke;
2. die Kate­go­rien per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die ver­ar­bei­tet werden;
3. die Emp­fän­ger oder Kate­go­rien von Emp­fän­gern, gegen­über denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wor­den sind oder noch offen­ge­legt wer­den, ins­be­son­de­re bei Emp­fän­gern in Dritt­län­dern oder bei inter­na­tio­na­len Organisationen;
4. falls mög­lich, die geplan­te Dau­er, für die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespei­chert wer­den, oder, falls dies nicht mög­lich ist, die Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung die­ser Dauer;
5. das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder eines Wider­spruchs­rechts gegen die­se Verarbeitung;
6. das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Aufsichtsbehörde;
7. wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei Ihnen erho­ben wer­den, alle ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen über die Her­kunft der Daten;
8. das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin­dest in die­sen Fäl­len – aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik sowie die Trag­wei­te und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer der­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tung für Sie.

6.2 Recht auf Berich­ti­gung Sie haben das Recht, von uns die Berich­ti­gung und ggf. auch Ver­voll­stän­di­gung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu verlangen.

Im Ein­zel­nen:

Sie haben das Recht, von uns unver­züg­lich die Berich­ti­gung Sie betref­fen­der unrich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu ver­lan­gen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung haben Sie das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten – auch mit­tels einer ergän­zen­den Erklä­rung – zu verlangen.

6.3 Recht auf Löschung (“Recht auf Ver­ges­sen wer­den”) In einer Rei­he von Fäl­len sind wir ver­pflich­tet, Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zu löschen.

Im Ein­zel­nen:

Sie haben gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO das Recht, von uns zu ver­lan­gen, dass Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, und wir sind ver­pflich­tet, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern einer der fol­gen­den Grün­de zutrifft:

1. Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sind für die Zwe­cke, für die sie erho­ben oder auf sons­ti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr notwendig.
2. Sie wider­ru­fen Ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stütz­te, und es fehlt an einer ander­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Verarbeitung.
3. Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein und es lie­gen kei­ne vor­ran­gi­gen berech­tig­ten Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein.
4. Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den unrecht­mä­ßig verarbeitet.
5. Die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten erfor­der­lich, dem wir unterliegen.
6. Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den in Bezug auf ange­bo­te­ne Diens­te der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

7. Ich erwar­te von mei­nen Inter­es­sen­ten für mei­ne News­let­ter, dass mir zusätz­lich zur E‑Mailadresse der Vor- und Nach­na­me über­mit­telt wird. Wird die­ser Bit­te nicht nach­ge­kom­men, behal­te ich mir vor, den Antrag wie­der zu löschen.

Haben wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten öffent­lich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung ver­pflich­tet, so tref­fen wir unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­ba­ren Tech­no­lo­gie und der Imple­men­tie­rungs­kos­ten ange­mes­se­ne Maß­nah­men, auch tech­ni­scher Art, um für die Daten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che, die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, dar­über zu infor­mie­ren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu die­sen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder von Kopien oder Repli­ka­tio­nen die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­langt haben.
von Kopien oder Repli­ka­tio­nen die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­langt habe­no­ge­nen Daten ver­langt haben.

6.4 Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung In einer Rei­he von Fäl­len sind Sie berech­tigt, von uns eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen.

Im Ein­zel­nen:

Sie haben das Recht, von uns die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu ver­lan­gen, wenn eine der fol­gen­den Vor­aus­set­zun­gen gege­ben ist:

1. die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wird von Ihnen bestrit­ten, und zwar für eine Dau­er, die es uns ermög­licht, die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu überprüfen,
2. die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ablehn­ten und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­langt haben;
3. wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung nicht län­ger benö­ti­gen, Sie die Daten jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, oder …
4. Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVOein­ge­legt haben, solan­ge noch nicht fest­steht, ob die berech­tig­ten Grün­de unse­res Unter­neh­mens gegen­über den Ihren überwiegen.

6.5 Recht auf Daten­über­trag­bar­keit Sie haben das Recht, Sie betref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten maschi­nen­les­bar zu erhal­ten, zu über­mit­teln, oder von uns über­mit­teln zu lasen.

Im Ein­zel­nen:

Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten, und Sie haben das Recht, die­se Daten einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch uns zu über­mit­teln, sofern …

1. die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2a) DSGVO oder auf einem Ver­trag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und…
2. die Ver­ar­bei­tung mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt.

Bei der Aus­übung Ihres Rechts auf Daten­über­trag­bar­keit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwir­ken, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt von uns einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist.

6.6 Wider­spruchs­recht Sie haben das Recht, aus einer recht­mä­ßi­gen Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns zu wider­spre­chen, wenn sich dies aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on begrün­det und unse­re Inter­es­sen an der Ver­ar­bei­tung nicht überwiegen.

Im Ein­zel­nen:

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing. Wir ver­ar­bei­ten die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, wir kön­nen zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, gegen die Sie betref­fen­de Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die zu wis­sen­schaft­li­chen oder his­to­ri­schen For­schungs­zwe­cken oder zu sta­tis­ti­schen Zwe­cken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen, es sei denn, die Ver­ar­bei­tung ist zur Erfül­lung einer im öffent­li­chen Inter­es­se lie­gen­den Auf­ga­be erforderlich.

6.7 Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dun­gen ein­schließ­lich Pro­filing Sie haben das Recht, nicht einer aus­schließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung – ein­schließ­lich Pro­filing – beru­hen­den Ent­schei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegen­über recht­li­che Wir­kung ent­fal­tet oder Sie in ähn­li­cher Wei­se erheb­lich beeinträchtigt.

Eine auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dungs­fin­dung auf der Grund­la­ge der erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten fin­det nicht statt.

6.8 Recht auf Wider­ruf einer daten­schutz­recht­li­chen Ein­wil­li­gung Sie haben das Recht, eine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten jeder­zeit zu widerrufen.

6.9 Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de Sie haben das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat Ihres Auf­ent­halts­orts, Ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten rechts­wid­rig ist.

7 Daten­si­cher­heit

Wir sind um die Sicher­heit Ihrer Daten im Rah­men der gel­ten­den Daten­schutz­ge­set­ze und tech­ni­schen Mög­lich­kei­ten maxi­mal bemüht.

Ihre per­sön­li­chen Daten wer­den bei uns ver­schlüs­selt über­tra­gen. Dies gilt für Ihre Bestel­lun­gen und auch für das Kun­den­lo­gin. Wir nut­zen das Codie­rungs­sys­tem SSL (Secu­re Socket Lay­er), wei­sen jedoch dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E‑Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht möglich.

Zur Siche­rung Ihrer Daten unter­hal­ten wir tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Siche­rungs­maß­nah­men ent­spre­chend Art. 32 DSGVO, die wir immer wie­der dem Stand der Tech­nik anpassen.

Wir gewähr­leis­ten außer­dem nicht, dass unser Ange­bot zu bestimm­ten Zei­ten zur Ver­fü­gung steht; Stö­run­gen, Unter­bre­chun­gen oder Aus­fäl­le kön­nen nicht aus­ge­schlos­sen wer­den. Die von uns ver­wen­de­ten Ser­ver wer­den regel­mä­ßig sorg­fäl­tig gesichert.

8 Wei­ter­ga­be von Daten an Drit­te, kei­ne Daten­über­tra­gung ins Nicht-EU-Aus­land (ent­fällt).

Wir verwenden Cookies. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf diesen Websiten sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn sie auf "verstanden" klicken, dann erklären sie sich mit dieser Einstellung einverstanden und es werden ihnen die Websiten ohne Änderung der Cookie-Einstellungen angezeigt.


weitere Hinweise dazu finden Sie im > Datenschutz<

Schließen